Uta Baranovskyy, 66 Jahre

Mit 66 Jahren ist noch lange nicht Schluss...

… sang einst Udo Jürgens. Als ich so Mitte 30 war, dachte ich mit keinem einzigen Gedanken daran, einmal 66 Jahre jung zu sein. Und ich will jetzt noch viel jünger werden. Dass ich mit 55 Jahren mit Gesichtsgymnastik ganz langsam begann, war Zufall und auch Glück. 

Das war nicht immer so in Jahren davor, doch heute fühle ich mich jung und fit wie mit 33 Jahren. 

Mit 55 wollte ich nur ein bisschen mein Schlupflid weghaben.  Da hatte ich immer noch nicht wirklich kapiert, dass das was mit Älterwerden zu tun hatte. 

Wenn sich das Altwerden nicht völlig vermeiden lässt – obwohl ich die Hoffnung nicht aufgebe – so ist es doch möglich, das Alt-Sein und vor allem das Alt-Aussehen beträchtlich aufzuhalten.

Das Gesicht besteht aus zahlreichen Muskeln und lässt sich genauso trainieren wie jeder andere Körperteil auch. Nur dass es nicht möglich ist, Maschinen dran zu hängen. 

Meine Methode basiert auf einer ganzheitlichen Theorie  der Erscheinungen und auf Forschung und Ausprobieren. 

Ich denke, man/frau sieht mir den Erfolg an.

Werden auch Sie erfolgreiche Gesichtsgymnastikerin mit Bloomyytraining!

27 Übungen
25 Übungen
21 Übungen
8 Übungen
7 Übungen
5 Übungen
10 Massagen
6 Tänze

Das erhalten Sie mit dem Basis-Onlinekurs Gesichts- und Verjüngungsgymnastik

Klick auf das Bild führt zur Übersicht

3 Übungen
3 Übungen
3 Übungen
3 Übungen
2 Massagen
3 Videotipps

Das erhalten Sie im Onlinekurs Mund-Kinn-Hals

Auf das Bild klicken führt zur Übersicht

6 Übungen
4 Übungen
6 Übungen
7 Übungen
5 Übungen
3 Massagen
5 Videotipps

Mehr Bewegung der Kopfhaut - mehr Haarpracht

Die Antennen unserer Kopfhaut sind die Haare. 

Sie verraten viel über den Zustand der Kopfhaut, aber auch des ganzen Menschen. Vitamine, Gene, Hormone, Wasser, Bewegung, Rauschmittel, was es damit im Organismus auf sich hat, das und mehr lässt sich bei einer Haaranalyse herausfinden.

Um das Altern des Menschen zu erkennen, braucht es keine chemische Analyse.

Die Kopfhaut besteht aus fünf Hautschichten. Durch Bewegungsmangel erstarren diese zur sogenannten Kopfschwarte. Es gibt aber Möglichkeiten, die Kopfhaut elastisch zu halten.

Alte Menschen haben graue Haare. Altern entsteht durch Bewegungsmangel, sowohl körperlicher als auch emotionaler und geistiger Art. 

Die Kopfhaut besteht aus mehreren übereinandergeschichteten Häuten, wobei jede eine andere Aufgabe hat.

Grau werden die Haare, wenn die Kopfhaut durch Bewegungsmangel erstarrt. 

Männer haben oft einige genetisch bedingte Haarprobleme. Das Männlichkeitshormon Testosteron lässt das Männerhaar oft schwinden. Im Alter erhöht sich auch bei Frauen der Testosteronspiegel. Das kann zu Haarverdünnung führen.

So kommt es zu einer Minderversorgung der Haarwurzeln. 

Wenn diese keine Nährstoffe mehr über das Blut bekommen, verlieren die Wurzeln an Kraft. Ergrauen und Haarausfall sind die Folge.

Die logische Folge: Mehr und richtige Bewegung fördern die Durchblutung, die Kräftigung der Haarwurzeln und damit neues Haarwachstum. 

Die Muskulatur der Kopfhaut ist wie ein Baum differenziert. Bewegung der Muskeln fördert die Durchblutung.

Das erhalten Sie mit dem Onlinekurs Haarpracht

Auf das Bild klicken führt zur Übersicht

9 Übungen
6 Übungen
1 Massage
9 Videotipps
    • Sie können jeden Onlinekurs einen Tag – 24 Stunden lang – gratis testen.
 
    • Sie können jeden Onlinekurs auch auf Jahresbasis ohne Abo direkt bei mir buchen.
 
    • Onlinekurs Gesichtsgymnastik Jahr: 80 Euro; Basiskurs Gesichtsgymnastik Jahr: 30 Euro, Onlinekurs Lebensenergie Jahr: 50 Euro;
 
    • Onlinekurse Augengesundheit, Mund-Kinn-Hals, Besser gut gehen, Haarpracht jeweils Jahr: 50 Euro.
 
    • Diese Preise gelten garantiert bis Ende 2021

Workshop "Gesichtsgymnastik"

Am Sonnabend lege ich den Fokus auf die Region Augen, Kopfhaut, Haare. 

Gezielt gehe ich auf die Verminderung von Schlupflid und die Straffung der oberen Augenlider ein. Ausgiebig befassen wir uns mit der Sehkraft.

Sie erfahren viel über die Zusammenhänge von Augen, Sehstärke, Kopfhaut, Haare und Nacken.

Natürlich geht es um Faltenreduzierung und Straffung der Region. Sie lernen zahlreiche Übungen kennen und erfahren viel über deren Anwendung im Alltag.

Sie werden nach diesem Workshoptag genau wissen, wie Sie Ihre Augen-Region relativ schnell und langanhaltend gut gestrafft bekommen.

Am Sonntag lege ich den Schwerpunkt auf die Wangen-, Mund-, Halsregion. Dabei werden u.a. solche Fragen beantwortet – wie kommt es zu herabgezogenen Mundwinkeln und was kann frau dagegen tun, wie lassen sich Dekolletéfalten verhindern bzw. beseitigen, wie werde ich das Zahnfleischbluten los, wie bekomme ich den Hals straff bzw. halte ihn straff. Dabei zeige ich zahlreiche Übungen und erkläre, wie diese im normalen Lebensalltag eingebaut werden können.

Gezielt zeige ich Übungen zur Straffung der Wangen-Hals-Region.

Sie werden nach diesem Workshoptag genau wissen, wie Sie Ihre Wangen-Hals-Region relativ schnell und langanhaltend gut gestrafft bekommen.

Was Sie jedoch wirklich mit dem Training erhalten, ist nicht nur ein strafferes Gesicht, einen glatteren Hals, vollere Haare, sondern vor allem mehr Selbstwert, mehr Selbstbewusstsein, mehr Selbstsicherheit, mehr Ausstrahlung, mehr Zufriedenheit und so viel mehr Freude!

Wenn Sie mehr über meinen Weg zur Bloomyy-Methode wissen wollen und wie das mit Bloomyytraining begann, dann können Sie mein Buch "Bloomyy" bestellen.

Wenn Sie aber lieber gleich mit dem Training beginnen wollen - und das wäre mein dringender Rat - dann finden Sie auf diesem Internetauftritt zahlreiche Möglichkeiten. Zum Beispiel als Onlinekurs oder bei einem Workshop.

Bleiben Sie schön jung!